Wie wird eine Aufstellung durchgeführt ?

Der Klient kommt mit seinem Anliegen (z.B. er leidet unter ständigen Verlustängsten, oder körperlichen chronischen Symptomen wie Atemnot) zum Aufsteller. Es folgt eine Bestandsaufnahme. Der Klient nennt dem Aufsteller die wichtigsten Personen und Ereignisse aus seinem Leben und der Eltern- und Großelterngeneration. Wichtig in diesem Sinne sind: z.B. gewaltsamer Tod, schwere Unglücksfälle, Flucht im Krieg.

Die klassische Form der Familienaufstellung wird dann mit einer Gruppe von Teilnehmern gemeinsam durchgeführt. Aus dieser Gruppe wählt der Klient nun für sich und die für ihn wichtigen Familienmitglieder je einen Repräsentanten aus und stellt sie, seiner Intuition vertrauend, im Raum auf. Nun geschehen Dinge, die bis heute nicht abschließend wissenschaftlich erklärt, aber von tausenden vernünftigen, klar denkenden Menschen als wirklich erfahren worden sind. Etwas, daß ich am ehesten als „wissendes, energetisches Feld“ beschreiben würde, baut sich in dem Raum auf und gibt den einzelnen Stellvertretern die Möglichkeit, das zu fühlen und zu erleben, was derjenige für den sie stehen, fühlen würde oder gefühlt hat. Sie sagen und fühlen Dinge, die in der Familie so gesagt oder gefühlt worden sind, ohne dass sie dies vorher wussten! Sie nehmen z.B. bestimmte Körperhaltungen ein, haben bestimmte Entfernungen, Blickrichtungen oder Zu- und Abneigungen zueinander.

All dies zeigt dem Aufsteller, wie die Menschen in der Familie zueinander stehen und wo sie verstrickt sind. Manchmal nimmt er dann weitere Stellvertreter als Personen hinzu, die für das Geschehen von Bedeutung sind.

Individuelle Möglichkeiten: Einzeltermine, Vorgespräche und Nachbetreuung

Je nach persönlichem Anliegen klären wir in einem oder mehreren Einzelgespräch(en), welche Vorgehensweise am besten zu einer Lösung führen kann. Kleinere Aufstellungen mit Symbolen oder wenigen Teilnehmern lassen sich auch in aufeinander folgende Einzelgespräche integrieren.

Umfangreichere Aufstellungen in Seminaren setzen meist eine vorherige Klärung der Fragestellung voraus. In vielen Fällen führt eine Nachbetreuung zu einem befriedigenden Ergebnis. Die Kombination von Einzelstunden mit Aufstellungen ist eine bewährte Methode, mit der wir sehr gute Erfahrungen machen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.